Hypnose bei Stress und Burnout

Stress ist in der heutigen Zeit ein großes Thema. Wer ständig unter Stress steht verlernt jedoch sich zu entspannen. Dass führt zu einer permanenten Anspannung, die das Lebensgefühl beeinträchtigen und zu verschiedenen psychischen und physischen Beeinträchtigungen führen kann.

 

Burnout Syndrom

Burnout ist neben Stress ebenfalls in der heutigen Zeit ein großes Thema. Burnout beschreibt einen Krankheitszustand, in dem der Mensch körperlich, geistig und emotional vollkommen erschöpft ist. Burnout entwickelt sich meist über mehrere Monate und ist in seiner Ausprägung erst einmal unspezifisch und kann auch in seiner stärksten Ausprägung in einem Nervenzusammenbruch enden.

Ursache eines Burnouts können unter anderem Stress, hohe eigene Anforderungen (Perfektionismus), hohe äußere Anforderungen in Arbeit und Familie, Ängste, Familienprobleme, Mobbing und viele andere Dinge sein. Die Symptome können sehr unterschiedlich sein. Meist schleichen sich die ersten langsam Symptome ein. Dies können u.a. Schlafstörungen, depressive Verstimmungen, Konzentrationsstörunen, Lustlosigkeit und Ängste sein.

 

physische Symptome Burnout

  • Schlafstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Bauchschmerzen / Verdauungsstörungen
  • Rückenschmerzen
  • Übelkeit / Schwindel
  • Infektanfälligkeit
  • Herzprobleme
  • Sexualstörungen
  • Tinnitus / Hörsturz

 

psychische Symptome Burnout

  • Depression
  • Ängste und Panikatacken
  • Freudlosigkeit
  • Antriebslosigkeit
  • Stressanfälligkeit

 

Gerade die oben genannten Symptome können auch Ausdruck von physischen Erkrankungen sein. Deshalb sollte bei den Symptomen immer eine ärztliche Untersuchung stattgefunden haben. Physische Erkrankungen können unter anderem sein: Störungen von Leber oder Niere, Autoimmunerkrankungen, Störungen von Elektrolythaushalt oder Vitaminhaushalt, Tumore, Schlafmangel, Stoffwechselstörungen u.a. 

Hypnosetherapie

In der Hypnose erhalten Sie die Möglichkeit richtig zu entspannen und lernen sich selbst in diesen tiefen entspannten Zustand zu bringen. Wer entspannt mobilisiert seine Selbstheilungskräfte und gönnt sich, seinem Körper und seinen Nerven eine angenehme und notwendige Ruhephase.

 

  • Tiefenhypnose zur allgemeinen Entspannung
  • Herausfinden der größten Stressfaktoren
  • Unterschwellige Stressoren bearbeiten
  • Selbsthypnose zur täglichen Anwendung
  • Erlernen effektiver Selbsthilfetechniken
  • Auffinden von Ängsten
  • Negative Glaubenssätze auffinden und ggf. verändern
  • Positive Zukunftsvision
  • Aufmerksamkeitstraining
  • Ich-Stärkung, Abgeben von Verantwortung
  • Ressourcenstärkung

 

Für eine Tiefenentspannung erlernen Sie auch die Selbsthypnose, mit deren Hilfe Sie sich selbst in den tiefen und angenehmen Entspannungszustand bringen können.

 

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.